Deutsche Forschung

Wer sich mit der wissenschaftlichen Erforschung des Phänomens Tod beschäftigt, der wird sich auch sogenannten Nachtod-Kontakten widmen. Begegnungen mit verstorbenen Menschen können bewusst gesucht werden, indem man mit medial begabten Menschen Kontakt aufnimmt.
Nachtod-Kontakte können jedoch auch unabhängig von solchen medialen Vermittlungen auftreten, nämlich wenn jemand spontan einen verstorbenen Angehörigen oder Freund wahrnimmt. Sogenannte spontane Nachtod-Kontakte können auf sehr unterschiedliche Weise stattfinden. Die vorliegende Umfrage will dazu beitragen, diese Phänomene besser zu verstehen und zu
dokumentieren. Es handelt sich um die Fortführungen eines Projekts, dass von Evelyn Elsaesser (unabhängige Forscherin, Schweiz), Prof. Dr. Chris A. Roe und Associate Prof. Dr. Callum E. Cooper (Universität von Northampton, Großbritannien) und David Lorimer (Scientific and Medical Network,
Großbritannien) konzipiert und durchgeführt wurde (die bisherigen Erträge wurden dokumentiert in dem Buch: E. Elsaesser, Spontane Kontakte mit Verstorbenen: eine wissenschaftliche Untersuchung bestätigt die Realität von Nachtod-Kontakten, Amerang 2021). Die bisherigen Umfragen wurden
durchgeführt in den Sprachen Englisch, Spanisch und Französisch. Mit der vorliegenden Umfrage besteht nun auch die Möglichkeit, an dieser Studie auf deutscher Sprache teilzunehmen welche in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Enno Edzard Popkes (Universität Kiel, Deutschland) durchgeführt wird.
Wenn Sie glauben, einen spontanen Nachtod-Kontakt erlebt zu haben, und wenn Sie an unserem Forschungsprojekt teilnehmen möchten, sind Sie herzlich dazu eingeladen, den Fragebogen auszufüllen, den Sie unter folgendem Link finden: https://northampton.onlinesurveys.ac.uk/german-adc-questionnaire
Eine Teilnahme ist bis zum 31. Januar 2023 möglich.

Nederlandstalig onderzoek

Evelyn Elsaesser, een onderzoekster uit Zwitserland, doet samen met Prof. Dr. Chris Roe en Associate Prof. Dr. Callum Cooper (University of Northampton, UK) en David Lorimer (Scientific and Medical Network, UK), wereldwijd een uitgebreide wetenschappelijke studie naar post-mortale communicatie, het krijgen van berichten van overleden dierbaren. De vorige enquêtes werden gehouden in het Engels, Spaans en Frans. Dankzij deze nieuwe enquête is het nu ook mogelijk om in het Nederlands deel te nemen aan deze studie, die wordt uitgevoerd in samenwerking met Noël Van Herreweghe (België).

Alle informatie wordt anoniem verstrekt en er worden geen gegevens verzameld die u persoonlijk zouden kunnen identificeren. Tijdens het proces van gegevensanalyse zullen alle namen van personen en plaatsen worden geanonimiseerd. Indien u meent een spontaan contact na de dood te hebben ervaren en aan ons onderzoeksproject zou willen deelnemen, wordt u uitgenodigd de vragenlijst in te vullen die u op de volgende link vindt:
https://northampton.onlinesurveys.ac.uk/dutch-adc-questionnaire
Deelname is mogelijk tot en met 31 januari 2023.

pexels-sora-shimazaki-5668869 copy.jpg

Current surveys

We conduct our survey by language groups, using the same questionnaire, in order to be able to aggregate and compare the data collected. The survey has been completed in English, French and Spanish and part of the research findings have been published (see Publications).

We are currently continuing our data collection and have launched the Dutch and German surveys which will be available online until 31 January 2023 (see above).